Aktuelle Ausgabe - Blickpunkt Gesundheit

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Blickpunkt Gesundheit: Ausgabe Februar / März
Foto:
123rf/Wavebreak

 
 


Der Orthopäde Mehr Bewegung bei Bandscheibenbeschwerden ist gesund
Gerade bei Bandscheibenvorwölbungen ist Bewegung einer der entscheidenden Faktoren, um die Schmerzsymptome zu verringern. Die Bewegung der Rückenmuskulatur und Wirbelsäule aktiviert den Stoffwechsel in den Bandscheiben und trägt zur Erhaltung ihrer Elastizität bei. Wie Sie die Wirbelsäule korrekt be- und entlasten, das lesen Sie hier.

Versorgung muss zweckmäßig und bedarfsgerecht sein So bekommen Sie das richtige Hilfsmittel
Die Versorgung von Betroffenen mit Dekubitushilfsmitteln wie Sitzkissen scheint, von außen betrachtet, nach einem Verfahren abzulaufen, auf das Betroffene und Angehörige keinen Einfluss haben. Wir zeigen Ihnen, wo es Spielräume fu?r Versicherte gesetzlicher Krankenkassen gibt.

Adipositas und Depression „Wir brauchen mehr psychologische Experten“
Viele adipöse Menschen haben nicht nur im doppelten Sinn ein schweres Los – sie sind auch noch einer doppelten gesellschaftlichen Stigmatisierung ausgesetzt. Auch im Gesundheitswesen ist eine gewichtsbezogene Stigmatisierung und Diskriminierung adipöser Menschen leider verbreitet; kommen die Symptome einer Depression hinzu, ist die Versorgung oft erst recht unzureichend. „Es ist wichtig, diese doppelte körperliche und psychische Belastung therapeutisch angemessen zu aufzufangen“, fordert Professor Dr. med. Martina de Zwaan, Vizepräsidentin der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG). Zum vollständigen Interview gelangen Sie hier.
SN
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü